Paris Saint-Germain :Neymar und Co. kassieren Kritik für NBA-Stippvisite

neymar 2020 01 060
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Mit 116:103 besiegten die Milwaukee Bucks am Freitagabend in Paris die Charlotte Hornets.

Anwesend in der Pariser Halle war unter anderem eine Delegation von Paris Saint-Germain, die von den beiden Superstars Neymar und Kylian Mbappe angeführt wurde.

Für Willy Sagnol wird der Ausflug der Pariser Fußballer zum Problem, weil zwei Tage später das Auswärtsspiel gegen den OSC Lille (2:0) angestanden hatte. Der ehemalige Trainer des FC Bayern spricht unter anderem von Unprofessionalität.

"Das Erste, was ein Top-Athlet tun muss, ist schlafen. Sie haben das Recht, zu tun, was sie wollen, aber das läuft schon sieben Jahre so und Leute wie Verratti können gerade einmal eine Stunde spielen", echauffiert sich Sagnol beim Radiosender RMC.

Der inzwischen 42-Jährige weist daraufhin, dass dieselbe Debatte schon im vorigen Jahr geführt worden sei: "Ich möchte sie nicht einsperren."

Hintergrund


"Ich möchte nur, dass sie irgendwann sagen: 'Fußball ist meine Arbeit, mein Werkzeug ist mein Körper.' Und wenn ich sie auffordere, bestimmte Dinge zu tun, erwarte ich nichts Übermenschliches."

Sagnols persönlicher Aufruhr rührt von einem Bericht der L'EQUIPE, der aufzeigt, dass PSG in der laufenden Saison in der Ligue 1 der Klub mit den meisten Muskelverletzungen ist. Experten führten als Ursache dessen unzureichenden Schlaf auf.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!