Paris Saint-Germain :Neymar wehrt sich gegen Schwalben-Vorwürfe

Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com
Anzeige

Der ehemalige Profifußballer Ronaldo und dessen Landsmann Neymar unterhielten sich in einem kurzweiligen Gespräch auf dem YouTube-Kanal OTHER unter anderem über die Art und Weise, wie der Topstar von Paris Saint-Germain seine Zweikampfführung praktiziert.

"Wenn ich es nicht so machen würde, wäre ich jetzt verletzt. Man muss sich selbst schützen, weil niemand anders das für dich tun wird", sagte Neymar.

Der Nationalspieler Brasiliens machte vor allem mit seinem übertriebenen Abrollen nach einem Foul bei der WM 2018 auf sich aufmerksam.

Ronaldo hatte sich mit Neymars Vater über dessen Spielweise unterhalten: "Es gehe darum, dich körperlich zu verteidigen - und da du früher schmächtiger warst als alle anderen, war der beste Weg, um das zu tun, schneller zu fallen. Lass' sie erzählen, was sie wollen."

Neymar hatte in der Vergangenheit tatsächlich mit zahlreichen Verletzungen zu kämpfen.

Nach gutem Start in die Saison (5 Spiele/4 Tore) fällt der 27-Jährige aufgrund einer Oberschenkelblessur schon wieder für rund einen Monat.

» Neymar spricht erneut von Wechsel – Vater dementiert Verhandlungen

» Wegen Kylian Mbappe: PSG-Manager genervt von Real Madrid

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige