FC Barcelona :Neymar-Werben ein Alleingang von Barça-Boss Bartomeu?

Foto: Natursports / Shutterstock.com
Anzeige

Zwei Jahre nach dem Schock-Abschied aus Barcelona wollen die Katalanen Neymar zurückbeordern. Verhandlungen mit PSG laufen.

Laut RAC1 sind die Bemühungen um Neymar vor allem auf Präsident Josep Maria Bartomeu zurückzuführen.

Journalistin Marta Ramon klärt auf: "Die Neymar-Operation kann man zu hundert Prozent als Aktion von Präsident Bartomeu werten."

Bartomeu wolle die Mannschaft damit zufrieden stellen (Lionel Messi, Luis Suarez und Gerard Pique sind gute Neymar-Freunde) und sich ein Denkmal bauen.

Bartomeus Bemühungen würden aber nicht überall im Verein gutgeheißen: "Die sportliche Leitung sieht keine Notwendigkeit und die finanzielle Abteilung wertet es als Risiko."

» Ivan Rakitic schließt Wechsel zu Manchester United aus

» Ansu Fati nach U21-Debüt mit Lob überhäuft

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige