Anzeige

Paris Saint-Germain :Neymar will PSG endgültig verlassen

neymar 2019 29
Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com
Anzeige

In den kommenden Wochen hat Neymar intensiv Zeit, um sich über seine Zukunft Gedanken zu machen.

Der Superstar fällt wegen einer Knöchelverletzung mindestens vier Wochen aus, eine Operation ist allerdings nicht vonnöten.

Die Fachzeitung SPORT bringt mal wieder Abwanderungsgedanken des Brasilianers ins Spiel.

Demnach will Neymar Paris Saint-Germain verlassen, worüber er den Verein bereits im Mai unterrichtet habe.

Schon vor einem Jahr soll der Außenstürmer seinen Wunsch hinterlegt haben, traf damit jedoch auf wenig Gegenliebe.

Als Grund wird das erneute Scheitern in der Champions League aufgeführt, er habe genug von den Niederlagen, berichtet die SPORT, die gleichzeitig von "totaler Scheidung" schreibt.

Neymar glaube indes, in LaLiga zurückkehren zu müssen, um dort seiner Karriere wieder frischen Wind einzuhauchen.

Überdies sei man beim FC Barcelona, Neymars ehemaligem Klub, über die Vorgänge rund um den 27-Jährigen informiert.

Bei Barça übe man sich aber vorerst in Zurückhaltung und wolle nicht mit PSG auf Konfrontationskurs gehen. Neymar besitzt in Paris noch einen bis 2022 gültigen Vertrag.

Zuletzt wurde über einen möglichen Tausch von Ousmane Dembele gegen Neymar berichtet. Nun wird Philippe Coutinho als "Tauschware" gehandelt.

PSG soll angeblich Interesse an Coutinho zeigen. Barça soll nach einer durchwachsenen Saison des Südamerikaners verkaufsbereit sein.

Folge uns auf Google News!