FC Barcelona :Neymar zu Real Madrid? Das sagt Gerard Pique

Foto: LevanteMedia / Shutterstock.com
Anzeige

Der FC Barcelona buhlte ergebnislos um die Dienste von Neymar. Wie sein ehemaliger Mitspieler Gerard Pique während einer Veranstaltung verriet, war ein Transfer zu Dauerrivale Real Madrid ebenfalls im Gespräch.

"Wir hatten keine Angst, aber die Möglichkeit war da und wir haben darüber gesprochen", sagte Pique am Rande einer Veranstaltung des Magazins ESQUIRE, als er darauf angesprochen wurde, ob die Chance bestand, dass Neymar zu Real wechsle.

Letztlich blieb der Brasilianer bei Paris Saint-Germain. Die Franzosen konnten sich mit keinem der interessierten Klubs auf eine Ablöse verständigen.

Seit seiner Rückkehr dreht Neymar auf, erzielte bereits vier Tore in fünf Spielen. Allmählich steigt er auch in der Gunst der Fans wieder.

Jüngst hatte Lionel Messi in einem Interview erklärt, er habe befürchtet, dass sich Neymar Real Madrid anschließe, nachdem das Barça-Comeback gescheitert war.

» Patrick Kluivert spricht sich gegen Neymar-Transfer aus

» Nach Juve-Wechsel: Kluivert mit Seitenhieb gegen Matthijs de Ligt

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige