Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Real Madrid :Neymar zu teuer! Real Madrid wirft das Handtuch

  • Fussballeuropa Redaktion Samstag, 24.11.2018

Real Madrid stellt offenbar sein Werben um Superstar Neymar (26) von Paris Saint-Germain ein.

Werbung

Der brasilianische Nationalstürmer stand bereits mehrfach auf der Wunschliste von Real Madrid: Im Teenageralter, vor seinem Wechsel zu Barça und im vergangenen Sommer.

Dreimal holte sich Florentino Perez (71) einen Korb ab. Einen vierten Versuch wird der Real-Präsident vorerst offenbar nicht unternehmen.

Laut CADENA SER schreckt der schwerreiche Bauunternehmer vor den enormen Kosten eines Neymar-Deals zurück.

PSG legte 2017 stolze 222 Millionen Euro Ablöse für Neymar hin, seitdem ist der Südamerikaner der teuerste Fußballer der Welt.

Sollte Neymar die Freigabe erhalten, müsste Real wohl mindestens 250 Mio. auf den Tisch legen.

Hinzukommen würden astronomische Gehaltszahlungen. 36 Millionen Euro netto kassiert er dem Vernehmen nach in Paris.

Zum Vergleich: Der fünffache Weltfußballer Cristiano Ronaldo bekam zuletzt bei Real 21 Millionen Euro. Eine Gehaltserhöhung in Neymar-Dimensionen lehnte Florentino Perez ab.

Unterdessen bekommen Spekulationen um eine Rückkehr des Südamerikaners nach Barcelona neue Nahrung.

Barça-Transferberater Andre Cury wurde am Rande des Länderspiels der brasilianischen Nationalmannschaft gegen Kamerun mit Neymars Vater und Berater gesichtet.

Laut SPORT soll sich Cury bemüht haben, von der Presse unentdeckt zu bleiben. Dieses Vorhaben scheiterte allerdings.

Wie EL CHIRINGUITO DE JUGONES außerdem berichtet, soll Neymar ihm nahestehenden Personen gegenüber erklärt haben, dass er im nächsten Jahr wieder in Barcelona spielen wolle.

Werbung

Real Madrid

Weitere Themen