Real Madrid :Neymars Ex-Berater Wagner Ribeiro trifft sich mit Real-Boss


Wagner Ribeiro wollte Neymar einst zu Real Madrid lotsen. Jetzt steht der brasilianische Spielervermittler erneut in Kontakt mit Real-Präsident Florentino Perez.

  • Fussballeuropa RedaktionDienstag, 30.04.2019
Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com
Anzeige

Es geschah 2013: Wagner Ribeiro wurde als Mittelsmann für Real Madrid beim FC Santos vorstellig, wollte Neymar verpflichten.

Obwohl die Königlichen Santos und Neymar mehr Geld boten als Barça, entschied sich der junge Brasilianer gegen die Königlichen und für Real Madrid.

Wagner Ribeiro, der Neymar und dessen Vater beratend zur Seite stand, bedauerte dies bereits damals sehr.

"Ich habe Santos Angebote von Chelsea und Real Madrid vorgelegt", erklärte der Berater.

"Ich wollte, dass er zu Real Madrid geht", so Ribeiro weiter. Barça sei aber an Neymars Vater herangetreten und habe das Rennen gemacht.

Dass er noch immer gut mit Real und Präsident Florentino Perez kann, zeigte Wagner Ribeiro am Wochenende. Der Berater postete auf TWITTER ein Foto mit dem Bauunternehmer.

Video zum Thema

Darunter die klaren Worte: "Ich bewundere diesen Gentleman, er ist ein Vorbild und ein Freund und mein Präsi."

Um Neymar ranken seit Monaten Abschiedsgerüchte. Der Superstar will PSG angeblich nach dem erneuten frühen Aus in der Champions League verlassen.

Real Madrid wird immer wieder Interesse nachgesagt. Allerdings betonte PSG-Präsident Nasser Al-Khelaifi, dass Neymar in der kommenden Saison auf jeden Fall für die Franzosen auflaufen werde.

Neymars Vertrag im Prinzenpark ist noch bis 2022 gültig. Er enthält keine Ausstiegsklausel.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige