Nicht die feine Art :Großkotz-Alarm! Ex-Liverpool-Spieler greift Legende Gerrard an

steven gerrard la galaxy 2
Foto: Photo Works / Shutterstock.com

"Ich bin El Hadji Diouf, Mister Senegal und Gerrard ist Mister Liverpool. Senegal ist größer als Liverpool und das soll er wissen", so der 36-Jährige nun gegenüber BBC:

"Gerrard war ein sehr guter Spieler, die Menschen in Liverpool mögen ihn, aber er hat nichts für sein Land getan", kritisiert El Hadji Diouf weiter.

Liverpool holte den Senegalesen vor der WM 2002, bei der er mit seiner Heimat die Welt beeindruckte und bis ins Viertelfinale vorstieß.

"Vor dem Turnier hat niemand den Senegal gekannt, danach wollte jeder wissen, wo der Senegal ist. Wir haben den Senegal auf die Weltkarte gepackt", posaunte er stolz weiter und ergänzte freudig:

Hintergrund


"Ich war einer der Größten bei der WM 2002." Was Diego Maradona für Argentinien geleistet habe, "habe ich für mein Land getan".

2016 beendete Diouf seine aktive Laufbahn, in der Nationalmannschaft kam er auf 43 Spiele und 16 Tore.

Zum Vergleich: Gerrard gelangen in 114 Partien 21 Tore, zudem gewann er in 17 Jahren Profifußball beim FC Liverpool, die Champions League, den UEFA-Pokal sowie nationale Pokale.

Diouf hingegen konnte sich an der Mersey nie richtig durchsetzen. Ihm gelangen in 77 Partien nur fünf Tore.

Zudem ist er der bislang einzige Liverpooler, der mit der Nummer 9 auf dem Trikot eine ganze Saison lang ohne Treffer blieb.