The Experienced One :Nicht mehr The Special One: Jose Mourinho verpasst sich neuen Spitznamen

jose mourinho 2020 9027
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

Es war Sommer 2004, also schon 16 Jahre her, als sich Jose Mourinho nach dem Champions-League-Sieg mit dem FC Porto und seinem anschließenden Wechsel zum FC Chelsea selbst auf den Namen "The Special One" taufte. Diesen sieht er inzwischen aber aus der Mode gekommen.

Im Gespräch mit dem chinesischen TENCENT SPORTS sagt Mourinho, dass er sich jetzt als "The Experienced One", also "Der Erfahrene", bezeichnen würde. "Ich bin sehr erfahren. Im Grunde ist alles, was mir jetzt im Fußball passiert, ein Deja-vu. Es ist etwas, das mir schon einmal passiert ist."

Er fügt an: "Es gibt Berufe, für die man wie ein Fußballspieler eine besondere Fitness-Kondition braucht. Ein 40-Jähriger hat nicht das gleiche Potenzial wie ein 20- oder 30-Jähriger. Es sei denn, man ist Zlatan Ibrahimovic", witzelt Mourinho.

Hintergrund


Als Trainer brauche man nur sein Gehirn. Die richtige Mischung aus Erfahrung und Wissen täte ihr Übriges dazu, meint Mourinho.

In seiner Vita stehen Festanstellungen bei Real Madrid, Manchester United und Inter Mailand. Außerdem holte er zweimal die Champions League, sämtliche nationale Meisterschaften und wurde viermal Welttrainer.