Zukunft in England? :Niko Kovac bricht sein Schweigen - und kündigt Comeback an

niko kovac 2010 112
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Knapp ein Vierteljahr nach seinem Aus bei den Bayern hat Niko Kovac wieder Lust auf den Trainerjob.

"Ich fühle jetzt wieder die Spannung. Ich gehe davon aus, dass ich im Sommer wieder was machen werde, darauf bereite ich mich vor", sagte der gebürtige Berliner gegenüber SERVUS TV.

Wohin es ihn zieht, weiß der ehemalige Bayern-Trainer allerdings noch nicht. Für Kovac kommen mehrere Optionen infrage.

"Viel größer als Bayern gibt es nicht. Aber das ist mir egal. Wenn ich mich mit einem Klub identifizieren kann, werde ich es machen", kündigt der 48-Jährige an: "Es gibt viele gute Ligen, England, Spanien, auch die Bundesliga ist immer interessant."

Hintergrund


Zuletzt soll Hertha BSC um Kovac  gebuhlt haben. Laut SPORT BILD hatte der ehemalige kroatische Nationaltrainer auch Angebote aus der Premier League vorliegen.

Eine Kovac-Anstellung in England sei "wahrscheinlicher" als in der Bundesliga, heißt es.

Kovac bewertet seine Zeit beim deutschen Rekordmeister indes als Gewinn: "Ich blicke sehr positiv zurück, ich habe mich in den eineinhalb Jahren in München weiterentwickelt."

Und weiter: "Es waren sehr lehrreiche Jahre für mich. Dort wollen alle hin, doch nur wenige schaffen es. Diese Erfahrung, die ich sammeln durfte, werde ich sicherlich in der Zukunft nutzen können."

Die Kritik, die ihn während seiner Bayern-Zeit begleitet hat, nimmt sich Kovac nicht zu Herzen: "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!