1. FC Nürnberg :Nürnberg kassiert erste Niederlage

sid/e566c190c40b0d33610fad898375ff049aa58f5b
Foto: FIRO/FIRO/SID/

Die Franken verloren drei Tage nach dem Pokal-Aus gegen den Ligakonkurrenten Hamburger SV das Verfolgerduell bei Darmstadt 98 mit 0:2 (0:1) und bleiben damit vorerst Vierter.

Luca Pfeiffer (11.) brachte die Lilien in Führung, Christopher Schindler (58.) unterlief zudem ein Eigentor. Darmstadt ist damit seit vier Spielen unbesiegt und rückte bis auf einen Zähler an Nürnberg heran.

Hintergrund

Die Gastgeber begannen vor 13.000 Zuschauern druckvoll. Phillip Tietz (2.) verpasste die Führung knapp. Für diese sorgte dann Pfeiffer mit seinem neunten Saisontor. Seinen zehnten Treffer vergab er bei einem Kopfball an den Pfosten (38.). 

Die beste Chancen zum Ausgleich bot sich den spielbestimmenden Gästen vier Minuten später. Torhüter Marcel Schuhen ließ einen Schuss von Enrico Valentini nach vorne abprallen, parierte aber die Nachschüsse von Manuel Schäffler und Nikola Dovedan.

Nürnberg hatte auch nach dem Wechsel viel Ballbesitz, doch Darmstadt erhöhte. Einen Eckball von Tobias Kempe köpfte Schindler ins eigene Tor. Die Gastgeber standen danach tief und lauerten auf Konter.

Video zum Thema