Ohne Zlatan und Cavani :PSG gewinnt Topspiel - Auch Monaco siegt

ezequiel lavezzi 5
Foto: Celso Pupo / Shutterstock.com

Die Monegassen gewannen mit 3:1 beim SC Bastia. Germain brachte die Gäste früh in Führung (6.), Christopher Maboulou erzielte noch in der ersten Halbzeit den Ausgleich (22.).

Im zweiten Durchgang stellten Supertalent Geoffrey Kondogbia (78.) und Yannick Ferreira-Carrasco (84.) den Auswärtssieg sicher.

Paris Saint-Germain brauchte gegen Girondins Bordeaux in Abwesenheit der zwei Superstars Edinson Cavani (gesperrt) und Zlatan Ibrahimovic (verletzt)  zwei Elfmeter, um in Führung zu gehen.

Beide Strafstöße verwandelte Lucas Moura (32./59.). Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Ezequiel Lavezzi (65.).

Beide Mannschaften beendeten die Partie nur zu zehnt. PSG-Rechtsverteidiger van der Wiel (28.) und Girondins-Mittelfeldakteur Biyogo Poko (37.) sahen Rot.

Hintergrund


PSG hat nun drei Zähler Vorsprung auf Girondins und belegt mit 21 Punkten Rang zwei hinter Olympique Marseille (25). Der Tabellenführer ist am Sonntagabend bei Olympique Lyon zu Gast.

Vizemeister Monaco ist zumindest vorübergehend auf den 6. Tabellenplatz geklettert.