Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Abwehr-Gedankenspiele :Oldie für Oldie? Barça-Gerüchte um Nicolas Otamendi

  • Fussballeuropa Redaktion Dienstag, 29.01.2019

Gerücht Der FC Barcelona denkt angeblich über eine Verpflichtung von Nicolas Otamendi (30) von Manchester City nach.

Werbung

In der Innenverteidigung herrschte beim FC Barcelona in der Winter-Transferperiode  Bedarf. Dauer-Patient Samuel Umtiti wird einfach nicht fit, daher musste Ersatz her.

Die Katalanen liehen Jeison Murillo von Valencia bis zum Saisonende aus. Für die neue Saison wurde zudem Jean-Clair Todibo (19) aus Toulouse verpflichtet, doch niemand weiß, wie lange der 19-Jährige zur Eingewöhnung benötigen wird.

Im könnte Sommer sich daher neuer Handlungsbedarf ergeben, weil auch Umtitis Comeback in den Sternen steht und Murillo noch nicht überzeugen konnte.

Das Arbeitspapier von Thomas Vermaelen läuft zudem am 30. Juni aus und wird aller Voraussicht nach nicht verlängert.

Der belgische Nationalverteidiger hält nach einem Verein Ausschau, wo er regelmäßiger als bei Barça zum Einsatz kommt. Eine Rückkehr in die Premier League ist im Gespräch.

Als Wunsch-Neuzugang für die Abwehr hat Barça Matthijs de Ligt (19) von Ajax Amsterdam auf dem Zettel, allerdings ist die Konkurrenz (Juventus Turin, Manchester City, Manchester United, Bayern München) groß.

Daher denken die Blaugrana auch an andere Lösungen. Laut THE SUN führt eine Spur nach Manchester.

Der Tageszeitung zufolge ist Barça an Nicolas Otamendi (30) interessiert. Die Katalanen könnten schon in Kürze eine Offerte einreichen, heißt es.

Werbung

Nicolas Otamendi hat seinen Stammplatz unter Josep Guardiola verloren. Aymeric Laporte und John Stones bilden meist die Abwehrzentrale. Zudem kämpft Vincent Kompany um Spielanteile.

Für Otamendi wäre La Liga kein unbekanntes Terrain.

Vor seinem Wechsel zu den Sky Blues spielte der argentinische Nationalverteidiger ein Jahr in Valencia, ehe Manchester City 45 Millionen Euro Ablöse für ihn auf den Tisch legte.

Otamendis Vertrag im Etihad Stadium läuft noch bis 2022. In der laufenden Saison wurde er in der Premier League nur zehnmal von Pep Guardiola (47) berücksichtigt.



Werbung

FC Barcelona

Weitere Themen