Manchester United :Ole Gunnar Solskjaer stichelt gegen Jose Mourinho

ole gunnar solskjaer 2020 8
Foto: Picstaff / Shutterstock.com
Anzeige

Seinen Namen erwähnt er nicht – und doch ist klar, an wen Ole Gunnar Solskjaers Worte gerichtet sind: Jose Mourinho.

Er hatte das Gefühl, dass er einiges ändern müsse, sagt Solskjaer laut eines Artikels des MIRROR.

Der Norweger ist seit Dezember 2018 im Amt, zuvor wurde Mourinho von seinen Traineraufgaben entbunden. Solskjaer hat den Kader von Manchester United auf gleich neun Positionen verändert.

"Ich weiß nicht, wie dramatisch diese Veränderungen waren", sagt er und legt nach, dass mit ihm jetzt alles besser laufe: "Ich denke, ich bin genau der richtige Mann."

Die Missbilligungen, die oftmals an ihn adressiert wurden, perlten ab. Solskjaer legte den Fokus auf seine Arbeit, die langsam Früchte zu tragen scheint.

In der Premier League bewegen sich die Red Devils inzwischen auf dem 5. Rang, drei Punkte hinter dem ersten Champions-League-Platz.

Anzeige

In der Europa League stehen Solskjaer und die Seinen nach dem 5:0-Sieg bei LASK im Hinspiel des Achtelfinals unmittelbar vor dem Einzug in die Runde der letzten Acht.

"Ich verfolge eine Philosophie, die ich für den Klub als würdig empfinde", sagt der 47-Jährige. "Ich glaube, dass wir jetzt auf dem richtigen Weg dahin sind, wo Manchester United auch hingehört", lässt Solskjaer weiter zitieren.

"Ich glaube nicht unbedingt an alles, was der Verein zuvor getan hat, aber ich glaube an das, was wir jetzt machen."

ManUnited startete eine starke Serie von elf Pflichtspielen in Folge ohne Niederlage (8 Siege, 3 Remis). Aktuell ist der Spielbetrieb in den Topligen Europas wegen der Coronavirus-Pandemie ausgesetzt.

Anzeige