Manchester United :Ole Gunnar Solskjaers singt Lobeshymne auf Scott McTominay

Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Anzeige

Teammanager Ole Gunnar Solskjaer hat sich als Fan von Manchester Uniteds Eigengewächs Scott McTominay "geoutet."

"Er ist so professionell. Er ist nicht von irgendwelchem Ruhm befleckt. Er will der beste Fußballer werden, der er sein kann. Das sind die Spieler, die ich im Verein haben will", schwärmte Ole Gunnar Solskjaer nach der Partie vom Schotten, der in der laufenden Saison in der Premier League nur zwei Spiele verpasste.

Scott McTominay hätte sogar einst Bestandteil der legendären Class of 92 sein können, ist sich der Norweger sicher.

"Er hätte in die Mannschaft gepasst, als ich noch gespielt habe", ist Solskjaer überzeugt, "er hätte genau da reingepasst, weil er von der Akademie gekommen ist."

Zwar seien auch Spieler wie Axel Tuanzebe, Brandon Williams oder Timothy Fosu-Mensah aus den eigenen Reihen, aber McTominay sei noch einmal besonders.

"Er ist einer von uns. Er weiß, was Man United bedeutet", bekannte Solskjaer, der zusammen mit der Class of 92 (David Beckham, Phil und Gary Neville, Paul Scholes, Ryan Giggs und Nicky Butt) unter anderem die Champions League 1999 gewann und gegen die Bayern das Siegtor in der Nachspielzeit erzielte.

Anzeige

Ole Gunnar Solskjaer  hat mit dem Sieg gegen Manchester City  - es war der zweite Premier-League-Erfolg in Serie - indes seine Position gestärkt.

Die Red Devils kletterten auf den fünften Tabellenplatz, haben nun nur noch fünf Punkte Rückstand auf Chelsea und den ersten Champions-League-Rang.

» Riesenangst: Gerard Pique packt aus

» Solskjaer sicher: Erling Haaland nicht zu holen, war richtig

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige