Anzeige

Oliver Kahn :Dortmunds Aussichten alles andere als schlecht

oliver kahn 2
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com
Anzeige

"Gerade in einem Spielsystem, das einen enorm hohen Laufaufwand voraussetzt, sind Rotation und Regeneration wichtige Faktoren", schrieb Oliver Kahn in seinem Blog. Da dies in Dortmund nicht mehr gegeben sei, fehle auch bei den sonstigen Torjägern Robert Lewandowski und Marco Reus die "nötige geistige Frische und Konzentration".

"Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie viel Substanz es kostet, ein Alles-oder-Nichts-Spiel in Marseille zu gewinnen", erinnerte sich der ehemalige Bayern-Torwart, "und drei Tage später gegen Hoffenheim erneut Höchstleistungen abzurufen."

Zwar sehe es in diesen Tagen nicht sehr rosig aus, aber nach der Winterpause werde alles besser. Die Dortmunder "Aussichten auf die Rückrunde sind alles andere als schlecht", denn "Hummels, Schmelzer und Gündogan sollten dem BVB im neuen Jahr wieder zur Verfügung stehen".

Ohne weitere Verletzungssorgen sollte "die direkte Qualifikation für die Champions League kaum gefährdet sein" und auch auf den anderen Hochzeiten werden sie noch etwas länger tanzen dürfen.

"Im DFB-Pokal trifft der BVB auf Frankfurt, im Achtelfinale der Königsklasse auf Zenit St. Petersburg, beide Aufgaben sind lösbar", schätzt Kahn und fügte an: "Der BVB dürfte auch im Frühjahr noch Chancen auf Titel haben."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige