Chelsea :Olivier Giroud lässt Frust raus - und flirtet mit Lyon

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Olivier Giroud ist auch nach dem Abschied von Alvaro Morata (Winter-Wechsel zu Atletico Madrid) nicht im Sturmzentrum der Blues gesetzt.

Der Ex-Arsenal-Torjäger, der im vergangenen Sommer mit der Equipe Tricolore immerhin Weltmeister wurde, ist mit der Lage alles andere als zufrieden.

"Natürlich ist es frustrierend", sagte Giroud gegenüber RTL über seine Reservistenrolle an der Stamford Bridge.

"Ich weiß, dass ich nur in der Europa League spielen werde", beklagt sich der Franzose. Dennoch versuche er alles, um der Mannschaft zu helfen.

Dass Olivier Giroud seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag bei Chelsea verlängert, scheint aktuell wenig wahrscheinlich.

"Meine Zukunft? Im Sommer könnte es turbulent werden. Ich habe keine Angst davor, zu wechseln, um mehr Spielzeit zu bekommen", kündigte er an.

Anzeige

Olympique Lyon meldete bereits Interesse an dem Mittelstürmer an.

Und der 32-Jährige scheint offenbar nicht abgeneigt: "Es könnte sein, dass ich meine Karriere in Frankreich beende. “

Von Olympique Lyon hat der Routinier eine hohe Meinung.

"Es ist ein Verein mit sehr guten jungen Spielern, sehr guten Spielern und sehr gutem Personal", so der Mittelstürmer.

"Auf der Weltbühne haben wir Lyon gegen Manchester City und Barcelona gesehen. Das waren tolle Spiele, auch wenn das Rückspiel schwieriger war."

» Christian Pulisic: Rückendeckung von Frank Lampard

» Insider sicher: Callum Hudson-Odoi kann Eden Hazard beerben

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige