Olympique Lyon Au revoir Lyon: Ex-Münchener Xherdan Shaqiri schon wieder auf dem Sprung?

xherdan shaqiri 2021 5
Foto: Romain Biard / Shutterstock.com

Mehr als 11 Millionen Euro bezahlte Lyon im August für Shaqiri. Das Kraftpaket münzte diese Transfersumme bisher aber zu selten in gute Leistungen um. Nach der großen Anfangseuphorie folgte die Ernüchterung. In den letzten neun Partien stand der 30-Jährige nur zweimal auf dem Platz. Beim 0:0 gegen Lille zählte er nicht einmal zum Kader.

Nach Informationen der L'Equipe möchte Lyon Shaqiri im Winter schon wieder loswerden. Seine schlechten Auftritte rechtfertigen in keinster Weise sein Monatsgehalt in Höhe von 350.000 Euro. Der Klub wurde in letzter Zeit aufgrund von Fanausschreitungen wiederholt zur Kasse gebeten und ist deshalb bestrebt, Kosten einzusparen.

Olympique Lyon

OL ist bereits auf der Suche nach möglichen Abnehmern für Xherdan Shaqiri. Ein Transfer im Winter dürfte allerdings ein Wunschtraum bleiben. Der Offensivspieler hat weder in Frankreich noch zuvor in Liverpool ausreichend Werbung in eigener Sache betrieben. Des Weiteren halten sich die meisten Vereine derzeit bei Spielerkäufen zurück, da die Corona-Pandemie den Fußball immer noch fest im Griff hat.

Im schlimmsten Fall bleibt Olympique auf seinem Bankdrücker sitzen. Der Vertrag Shaqiris ist noch bis 2024 gültig. Ein so fürstliches Gehalt wie in Lyon wird ihn wohl bei keinem anderen Klub mehr erwarten. Das Aussitzen seines Kontrakts könnte dem ehemaligen Spieler des FC Bayern demnach durchaus sinnvoll erscheinen.