Olympique Lyon :Lucas Paqueta blickt auf sein Scheitern beim AC Mailand zurück

lucas paqueta 2019 08 005
Foto: bestino / Shutterstock.com
Werbung

"Ich kam in ein neues Land, einen neuen Kontinent. Leonardo (damals Sportdirektor AC Mailand, Anm. d. Red.) hat mir geholfen. Als er da war, lief es gut für mich. Er war eine Art Mentor", erklärt der 23-Jährige laut SEMPREMILAN.COM. "Nachdem er nach Paris gegangen war, fühlte ich mich ein bisschen allein."

Leonardo hatte seinen brasilianischen Landsmann im Januar 2019 für 38 Millionen Euro von Flamengo Rio de Janeiro verpflichtet. Im Sommer verabschiedete sich der Manager, heuerte zum zweiten Mal bei Paris Saint-Germain an.

Hintergrund

Milan verkaufte Lucas Paqueta 2020 für 20 Millionen Euro an Olympique Lyon. Dort ist er im zentralen Mittelfeld unter Rudi Garcia gesetzt.

"In Mailand habe ich mir zu großen Druck gemacht", bilanziert der 13-fache brasilianische Nationalspieler. "Das wollte ich in Lyon anders machen. Ich wollte mein Bestes geben, und das habe ich geschafft. Ich bin jetzt ein anderer Spieler."

Video zum Thema