Olympique Lyon :Memphis Depay: Barça-Wechsel geplatzt? Mourinho lockt

memphis depay 2019 10 5
Foto: kivnl / Shutterstock.com
Werbung

Im Poker um Memphis Depay ist bisher nur eine Sache geklärt. Der Starstürmer wird Olympique Lyon verlassen. Darüber hinaus ist noch nichts abschließend geklärt. "Ich weiß vom Interesse des FC Barcelona, aber sie sind nicht die einzigen", sagt der Niederländer nun im Interview mit der L'EQUIPE.

Seit geraumer Zeit gelten die Blaugrana als wahrscheinlichste Abnehmer. Der dortige Cheftrainer Ronald Koeman setzt große Stücke auf seinen ehemalige Protege aus der niederländischen Nationalmannschaft und hätte ihn am liebsten bereits im Januar in seinen Kader geholt.

Barça erhält offenbar Konkurrenz vom AS Rom. Und nicht nur das: Der CORRIERE DELLO SPORT berichtet im Zuge dessen sogar von gescheiterten Verhandlungen zwischen den Katalanen und Depay, der dem Bericht zufolge nicht ins Camp Nou wechseln wird.

Hintergrund


Jose Mourinho soll den 27-Jährigen zur kommenden Saison in seine Mannschaft holen wollen. Der AC Mailand gilt ebenfalls als potenzieller Abnehmer. Andrea Belotti vom FC Turin sei allerdings Mourinhos vorrangiges Ziel für die Angriffsposition.

Die Giallorossi verfügen über die finanziellen Mittel, Depays Gehalt sowie das fällig werdende Handgeld zu entrichten. Vor allem dann, wenn Edin Dzeko Rom verlassen wird. Der Angreifer wird mit einem Wechsel zu LA Galaxy verbunden.