Anzeige

Opfer von Laxalt und Castillejo? :Alen Halilovic: Blitz-Abschied vom AC Mailand? Spanien lockt

alen halilovic 5
Foto: Ivica Drusany / Shutterstock.com
Anzeige

Der einst als "kroatischer Messi" gehandelte Youngster wurde in der aktuellen Transferperiode verpflichtet, eine Perspektive bei den Rossoneri scheint aber nicht zu haben.

Nach den Verpflichtungen der Offensivkräfte  Samu Castillejo (23) und Diego Laxalt (25) sieht Chefcoach Gennaro Gattuso (40) offenbar wenig Chancen auf Spielpraxis für Halilovic.

Nach Informationen von MUNDO DEPORTIVO könnte Halilovic nun in die Primera Division zurückkehren.

Einst hatte der FC Barcelona den offensiven Mittelfeldspieler 2014 für fünf Millionen Euro von Dinamo Zagreb verpflichtet. Nach einem Jahr in der zweiten Mannschaft wurde er an Sporting Gijon verliehen.

Im Sommer 2016 holte der Hamburger SV den Kroaten für fünf Millionen Euro Ablöse. Doch beim HSV konnte er sich nicht durchsetzen.

Es folgte eine Leihe an Las Palmas, wo Alen Halilovic vielversprechende Ansätze zeigte, bevor er sich verletzte.

Hamburg gab den Nationalspieler nach dem Abstieg in die zweite Liga ablösefrei nach Mailand ab. Nun wird ein neuer Verein für Halilovic gesucht.

Die Transferfenster in Serie A und Premier League sind bereits zu - im Gegensatz zur Primera Division, wo noch bis Ende August verpflichtet werde kann.

Und in der spanischen Liga gibt es nach wie vor Bewunderer des Kroaten. Espanyol Barcelona soll Interesse an einer Verpflichtung zeigen.

Auch der katalanische Verein FC Girona wird als Abnehmer gehandelt.

Dort steht mit Eusebio Sacristan ein alter Bekannter des Kroaten als Chefcoach an der Seitenlinie. Beiden kennen sich von Barça B.

Folge uns auf Google News!