Van-Dijk-aus ein "Schock" :Oranje-Coach spricht über United-Bankdrücker Donny van de Beek

frank de boer 3
Foto: Maciej Gillert / Dreamstime.com

Nach einer rüden Attacke im Merseyside-Derby Mitte Oktober wurde bei Virgil van Dijk eine schwere Knieverletzung diagnostiziert, die ihn womöglich die komplette Saison kosten wird. Frank de Boer hatte das Spiel live verfolgt.

"Ich habe es live gesehen. Ich war schockiert. Ich habe ein paar schlimme Worte gesagt", sagte Hollands Nationaltrainer am Dienstag. "Es war ein Schock, denn er ist ein so wichtiger Spieler, unser Kapitän, und er ist so wichtig in unserem Kader. Wir werden ihn vermissen."

Thematisiert wurde außerdem die sportliche Situation von Donny van de Beek, der nach seinem Wechsel zu Manchester United noch nicht so recht ins Rollen kommt. De Boer tritt dem Ganzen entlassen entgegen.

donny van de beek 2019 03 01
Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Der Bondscoach sei der Meinung, dass sich van de Beek in den Spielen, die er gespielt hatte, gut geschlagen habe. Er würde sich angesichts der Topbesetzung im United-Mittelfeld um Bruno Fernandes, Paul Pogba, Fred, Scott McTominay und Nemanja Matic gut machen, wie de Boer attestiert.

Die Niederlande misst sich in den kommenden Tagen mit Spanien, Bosnien-Herzegowina und Polen. De Boer stellt van de Beek Einsatzzeiten in Aussicht.

Hintergrund


"Ich kann verstehen, dass er öfter spielen will, aber andererseits ist es immer normal, dass man sich anpassen muss, wenn man in eine neue Liga wechselt", sagt de Boer, der froh sei, dass van de Beek ausgeruht sei: "Wir können ihn hier gebrauchen."

Der zentrale Mittelfeldspieler kommt nach seinem Sommerwechsel erst auf zehn Pflichtspiele für United. In der Premier League wurde van de Beek noch kein einziges Mal in der Startelf aufgeboten.