Bei Verkauf winken Mio :Ousmane Dembele: Dortmund hat sich clever abgesichert

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Insgesamt 125 Millionen Euro hat Borussia Dortmund an dem Gesamtpaket Ousmane Dembele nach dem Wechsel zum FC Barcelona bisher verdient.

In Katalonien ist er aber bei weitem nicht frei von Kritik, ein Wechsel wird nicht ausgeschlossen.

Einem Bericht der BILD zufolge kassiert der BVB bei einem Dembele-Transfer in diesem Sommer umgehend 17 Millionen Euro zusätzlich.

In der Endabrechnung hätten die Schwarz-Gelben somit 142 Millionen Euro eingenommen – also drei Millionen weniger als die mögliche Maximalsumme, die inklusive Boni bis 2022 auf Dortmunds Konten wandern können, falls Dembele im Camp Nou bleibt.

Borussia Dortmund hat sich also clever beim Verkauf des Flügelstürmers verhalten, ein mögliches Scheitern in Barcelona einkalkuliert.

Laut RAC1 sinniert Barça weiterhin über Rückholaktion Neymars. Im Zuge dessen soll der Spanische Meister bereits erste Gespräche mit Paris St. Germain geführt haben.

Ousmane Dembele könnte im Gegenzug (plus Ablöse) zu PSG wechseln, so lautet es in dem Bericht.

» Barça-Kollege verteidigt Ousmane Dembele gegen Vorwürfe

» Neymar zu Real Madrid? Das sagt Gerard Pique

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige