FC Barcelona :Ousmane Dembele: Schaurige Barça-Bilanz - flüchtet er zu Juventus?

ousmane dembele 2019 09 002
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Was wird aus Ousmane Dembele? Der Weltmeister des FC Barcelona hat in der internen Hierarchie an Boden verloren. Die Youngsters Ansu Fati und Pedri (beide 17) sowie Neuzugang Francisco Trincao (20) erhielten an den ersten drei Spieltagen auf den offensiven Flügeln den Vorzug.

Am letzten Tag der Transferperiode soll Barça versucht haben, den französischen Nationalspieler an Manchester United abzugeben, um finanziellen Spielraum für eine Verpflichtung von Memphis Depay (26) freizuschaufeln. Der Deal scheiterte jedoch.

Barcelona soll weiterhin verkaufsbereit sein. Laut CATALUNYA RADIO streckt Juventus Turin seine Fühler aus. Dem Radiosender zufolge steht Dembele in regelmäßigem Kontakt zu den Bianconeri. Ein Transfer im Sommer 2021 soll vorbereitet werden.

ousmane dembele 2019 03 04
Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Ousmane Dembeles Vertrag bei den Blaugrana läuft 2022 aus. Nach Informationen der Fachzeitung SPORT will Barça in den kommenden Monaten Klarheit vom Ex-Dortmunder. Sollte Dembele seinen Vertrag nicht verlängern, soll er bereits in der bald anstehenden Winter-Transferperiode verkauft werden.

Dembele soll sich zu 100 Prozent zu Barça bekennen und den Konkurrenzkampf annehmen. Ansonsten soll er durch seinen Abschied dafür sorgen, dass Geld für den Transfermarkt eingenommen wird.

Hintergrund


Ousmane Dembele: Geringe Einsatzzeiten beim FC Barcelona

Die Fachzeitung SPORT hat indes nachgerechnet, wie selten der Tempodribbler seit seinem Wechsel 2017 für die Blaugrana auf dem Platz gestanden hat.

Demnach absolvierte er gerade einmal 4.150 von möglichen 16.200 Spielminuten, das sind 25,62 Prozent der möglichen Spielzeit. Den Großteil verpasste Dembele aufgrund von Verletzungen. Insgesamt kam er in 75 von 173 möglichen Spielen zum Einsatz (43,3 Prozent).

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!