Outet sich als großer Fan :Owen Hargreaves würde Philippe Coutinho kaufen

coutinho 2019 01 3
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Was in diesem Sommer mit Philippe Coutinho geschieht, ist noch nicht abschließend geklärt. Sein Agent erklärte erst, dass er noch mit keinem Klub gesprochen habe und vieles aufgrund der Corona-Pandemie offen sei.

Owen Hargreaves würde den Brasilianer gerne wieder auf englischem Rasen sehen. "Ich liebe seine Art zu spielen, ich liebe ihn einfach als Spieler", spricht der ehemalige Bayern-Profi bei BT SPORT in den höchsten Tönen.

Und weiter: "Er hat es aber offensichtlich schwer, nachdem er den FC Liverpool verlassen hat. Barça hat ebenso wie Bayern nicht wirklich funktioniert. Es bleibt aber noch viel Zeit und ich würde ihn niemals außen vor lassen."

Hargreaves äußert deshalb, dass er Coutinho gerne wieder in der Premier League sehen würde. "Er würde viele Teams dort besser machen", sagt der TV-Experte.

Tatsächlich halten sich Gerüchte, zahlreiche Klubs aus der englischen Eliteliga hätten Coutinho zumindest ins Visier genommen.

Hintergrund


Klubs aus der Premier League seien aufgrund der hohen finanziellen Konditionen wohl die einzigen, die Coutinho in diesem Sommer unter Vertrag nehmen könnten, spielt Hargreaves gewisse Szenarien durch, um dann zwei Klubs zu nennen.

Den FC Chelsea sowie Manchester United benamst er, um die es viele Gerüchte gebe: "Es gibt viele Klubs, die Coutinho, sollte ich dort Sportdirektor sein, auf ihren Listen stehen haben würde. Die Frage ist aber, ob es eine Ausleihe oder ein fester Transfer wird. Im Moment sieht es zumindest nicht so aus, als würde er in Barcelona bleiben."

Coutinho fehlt in diesen Tagen aufgrund einer Fußoperation, die ihn noch einige Wochen außer Gefecht setzen wird. "Wir hoffen, dass er es noch einmal packt", gab sich Bayern-Trainer Hansi Flick hinsichtlich eines Comeback im Münchner Trikot leise zuversichtlich.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!