Borussia Dortmund :Paco Alcacer: Funkstille mit Lucien Favre - Rückkehr nach Valencia?

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Paco Alcacer hat scheinbar endgültig den Entschluss gefasst, Borussia Dortmund noch im Januar zu verlassen.

Nach einer Meldung der BILD herrsche Eiszeit zwischen dem Angreifer und Trainer Lucien Favre.

Was Alcacers Abwanderungsgedanken beschleunigt haben dürfte, ist die Verpflichtung von Erling Haaland.

Der talentierte Norweger ist für 20 Millionen Euro Ablöse von RB Salzburg in den Dortmunder Kader gestoßen.

Alcacer fühle sich nach dem Zukauf Haalands überflüssig und schmolle, heißt es. In Stellung bringt sich neben Atletico Madrid angeblich auch der FC Valencia.

Für die Fledermäuse kommt allerdings wohl nur eine Ausleihe infrage – für den BVB nur ein Festverkauf.

Anzeige

Ende November hatte Alcacer in der MARCA anklingen lassen: "Wo ich spielen werde, weiß ich nicht. Es ist nie klar, was das Leben bereithält. Aber ich würde in der Zukunft wirklich gerne in LaLiga zurückkehren."

Alcacer hatte in Spaniens Eliteklasse bereits für Valencia und den FC Barcelona gespielt.

» Jadon Sancho: BVB kassiert bei Nachfolgesuche einen Korb

» Lucien Favre befördert Ex-Barça-Flirt Giovanni Reyna

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige