Paris Saint-Germain :100 Mio für Verratti? PSG sendet klares Signal an Barça und Bayern

marco verratti aaron ramsey
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Bis 2021 ist der Vertrag von Marco Verratti bei Paris Saint-Germain gültig. Die Franzosen würden gerne verlängern, doch Verratti-Berater Donato Di Campli flirtete unlängst - mal wieder - mit einem Vereinswechsel.

Eine Vertragsverlängerung scheint aktuell in weite Ferne gerückt. Offenbar will Verratti den Parc des Princes verlassen.

Laut italienischen Medien bat der Mittelfeldregisseur den Scheich-Klub um seine Freigabe. Die Spekulationen um einen Wechsel des 24-Jährigen liefen sofort heiß.

Laut der GAZZETTA DELLO SPORT ist Barcelona bereit, 100 Millionen Euro Ablöse für den Mittelfeld-Mann zu bieten. Zuvor gab es bereits Berichte über ein 55-Mio-Angebot von Bayern München.

Hintergrund


Doch sowohl der deutsche Rekordmeister, als auch Barcelona können sich ihre Angebote sparen. Zumindest versicherte das ein Sprecher von Paris SG gegenüber der Sporttageszeitung MARCA.

Das Blatt zitiert einen Sprecher der Franzosen: "Sein Preis beträgt weder 80 noch 100 Millionen Euro, denn Verratti steht nicht zum Verkauf."

Damit steht fest: Paris will seinen begehrtesten Mittelfeldspieler nicht abgeben und den Kader durch einen Abschied schwächen.

Im Gegenteil: PSG will mehr als 200 Millionen Euro investieren und in der kommenden Saison einen neuen Angriff auf den Champions-League-Titel starten.

Mit Chefcoach Unai Emery und seinem Eckpfeiler und Leistungsträger Marco Verratti. Bayern München und Barcelona müssen sich wohl oder übel anderweitig umschauen.