Paris Saint-Germain :Ander Herrera glaubte nicht an PSG-Wechsel von Lionel Messi

imago ander herrera 200921
Foto: PanoramiC / imago images
Werbung

Der Wechsel von Lionel Messi zu Paris Saint-Germain war im zurückliegenden Transferfenster eine der großen Sensationen. Der jetzige Mitspieler von La Pulga, Ander Herrera, war lange Zeit nicht davon ausgegangen, dass es tatsächlich zu diesem Blockbusterdeal kommen wird.

"Es gibt Anführer, die stets vorangehen: zum Beispiel Leo", erläutert Herrera im Gespräch mit El Larguero. "Er ist der Erste in der Sporthalle, auch beim Training. Wir haben zwei bis drei Monate lang über die Möglichkeit gesprochen, dass Messi kommt, aber bis ich ihn in einem anderen Trikot gesehen habe, habe ich es nicht geglaubt."

Hintergrund

So richtig ist Messi in seinem neuen Arbeitsumfeld noch nicht angekommen. Der 34-Jährige sorgte nach seiner Auswechslung beim 2:1 gegen Olympique Lyon für einen Eklat, als er den Handschlag mit Trainer Mauricio Pochettino verweigerte.

Herrera ist mit der Zusammenstellung der neuen Superoffensive dennoch äußerst zufrieden. Neymar, Kylian Mbappe und ebenjener Messi sollen die nächsten Jahre das Pariser Prunkstück bilden. "Auch wenn sie im Training vielleicht nicht zu uns passen, gefallen mir Messi, Neymar und Mbappe sehr gut", meint Herrera. "Es ist ein Vergnügen, mit ihnen zu spielen."

Video zum Thema