Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

Paris Saint-Germain:Angel di Maria bedauert, dass sein Wechsel zu Barça auf der Zielgeraden scheiterte

  • Tobias Krentscher Samstag, 10.02.2018

Angel di Maria (29) von Paris Saint-Germain hat erneut über seinen gescheiterten Wechsel zum FC Barcelona in der vergangenen Sommer-Transferperiode gesprochen.

Werbung

Der Argentinier war nach dem Wechsel von Neymar für 222 Millionen Euro zu PSG bei Barça ein Kandidat, der die Flügel verstärken sollte.

Barça pokerte mit Paris Saint-Germain um eine Ablösesumme, doch beide Seiten wurden sich nicht einig. Am Ende bot Barça zehn Millionen Euro zu wenig - Di Maria blieb im Parc des Princes.

Barcelona holte Ousmane Dembele für bis zu 147 Millionen Euro Ablöse von Borussia Dortmund - und pokerte bis zuletzt um Philippe Coutinho vom FC Liverpool.

Obwohl Liverpool standhaft blieb, wurde Di Maria nicht als Ersatz geholt - sehr zum Bedauern des argentinischen Nationalspielers.

"Ich stand kurz  vor einem Wechsel zu Barça, aber leider passieren im Fußball manchmal Dinge, die etwas unmöglich machen", sagte Angel di Maria laut der MARCA.

Ronaldinho: Ist der Ex-Weltfußballer pleite?

Di Maria hätte gerne auch auf Vereinsebene mit Lionel Messi gespielt, in der Nationalmannschaft laufen beide seit Jahren Seite an Seite auf.

In den vergangenen Jahren hatte die Albiceleste mehrfach das Pech auf seiner Seite, man verlor das WM-Finale gegen Deutschland und zweimal das Endspiel um die Copa America.

Dies hat aber nichts mit mangelnder Einstellung zu tun, wie Angel di Maria klarstellte: "Wir hatten jetzt in drei Endspielen nicht das Glück auf unserer Seite, aber das hat nichts mit fehlenden Eiern zu tun."

Werbung

FC Barcelona

Primera Division


Beliebte News

Weitere Themen