Bleiben Messi und Mbappe? Das sagt PSG-Coach Galtier

28.11.2022 um 08:01 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
lionel messi
Lionel Messi steht seit 2021 bei PSG unter Vertrag - Foto: / Getty Images

Lionel Messi bereitet sich derzeit mit der argentinischen Nationalmannschaft auf das dritte Gruppenspiel vor. Nach der überraschenden Niederlage gegen Saudi-Arabien zum Auftakt der Weltmeisterschaft (1:2) folgte am Samstag gegen Mexiko ein Sieg (2:0). Damit Messis Traum vom WM-Titel weitergehen kann, muss nun das Spiel gegen Polen gemeistert werden.

Eine weitere Weltmeisterschaft werde er nicht absolvieren, kündigte der 35-Jährige im Vorfeld des Turniers in Katar an. Nach dem Turnier will Messi klären, wie es für ihn auf Vereinsebene weitergeht. Eine Verlängerung bei PSG ist ebenso eine Option wie eine Rückkehr zum FC Barcelona oder ein Wechsel in die Major League Soccer.

Eine Vertragsverlängerung in Paris ist laut Mundo Deportivo aktuell das wahrscheinlichste Szenario für die Zukunft des Argentiniers. Christophe Galtier kann noch keine Tendenz bei seinem Stürmerstar erkennen.

getty lionel messi 22112507
Messis Vertrag bei PSG läuft 2023 aus - Foto: A.Taoualit / Shutterstock.com

"Es gibt viele Parameter. Der erste ist sein Wunsch. Möchte er bei PSG weitermachen? Ist er hier glücklich? Das erste was stimmen muss, ist seine Bestreben, hier zu bleiben", sagte der Trainer von Paris Saint-Germain gegenüber der Sporttageszeitung Marca auf die Zukunft Messis angesprochen. Messi müsse sich zudem mit Manager Luis Campos einig werden.

Bei Kylian Mbappe ist Galtier optimistischer

Was einen Verbleib von Kylian Mbappe angeht, ist Galtier optimistischer. "Wenn er glücklich ist, warum sollte Kylian nächste Saison nicht hier sein?", verwies der Übungsleiter auf den bis 2024 gültigen Vertrag des französischen Nationalstürmers. Per Option kann das Arbeitspapier durch den Spieler um ein Jahr verlängert werden.

Kylian Mbappe habe " keinen Grund zu gehen", wenn er seine Zeit bei PSG genieße und eine Mannschaft um sich wisse, mit der man die größten Herausforderungen überstehen und um alle Titel kämpfen könne. Letztendlich gelte für Mbappe das Gleiche wie für Messi: "Wenn ein Spieler an einem Ort glücklich ist, hat er keinen Grund zu gehen."

Verwendete Quellen: Marca