Paris Saint-Germain :Der Nächste, bitte! Nach Neymar hat PSG wieder einen Brasilianer an der Angel

unai emery 4
Foto: efecreata mediagroup / Shutterstock.com
Anzeige

Nach Informationen von GLOBO ESPORTE steht erneut ein Brasilianer auf dem Einkaufszettel von PSG.

Das Objekt der Begierde: Marcus Wendel Valle da Silva, genannt Wendel, von Fluminense Rio de Janeiro. Der brasilianische Traditionsverein und PSG sollen sich so gut wie einig sein über einen Transfer.

Der 20-Jährige soll demnach zehn Millionen Euro Ablöse kosten und im Januar-Transferfenster aus Südamerika in die französische Hauptstadt wechseln.

Fluminene-Präsident Pedro Abad weilte laut GLOBO ESPORTE in der vergangenen Woche in Paris, um den Wechsel festzumachen. Wendel ist im zentralen Mittelfeld beheimatet.

Sollte er in den Parc des Princes gehen, wäre er nach Neymar, Marquinhos, Thiago Silva, Dani Alves und Lucas Moura bereits der sechste Brasilianer im Kader von Unai Emery.

Zählt man Thiago Motta, der in Brasilien geboren wurde, international aber für Italien auflief, hinzu, wäre Wendel sogar der siebte brasilianische Kicker.