Paris Saint-Germain :Enthüllt: So verärgerte Neymar die Barça-Bosse

neymar 2016
Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Werbung

Neymar traf sich RAC1 zufolge vor wenigen Wochen mit Abgesandten der neuen Barça-Führung. Dabei soll der Südamerikaner offengelegt haben, dass ihn das sportliche Konzept von PSG "nicht überzeugt."

Laut dem katalanischen Radiosender zeigte Neymar Bereitschaft, vier Jahre nach seinem 222-Mio-Wechsel in den Parc des Princes nach Barcelona zurückzukehren. Doch diese Option ist seit dem Wochenende vom Tisch.

Hintergrund

Paris Saint-Germain gab am Samstag die Vertragsverlängerung mit dem Brasilianer bekannt. Neymars Verhalten soll die Führungsriege um Boss Joan Laporta verärgert haben. Man fühle sich von Neymar "betrogen."

Sergio Ramos feiert Neymar für Vertragsverlängerung

Bei Sergio Ramos kam Neymars Verlängerung in Paris indes scheinbar sehr gut an. Der Abwehrchef von Barcelonas Erzrivale Real Madrid reagierte auf Twitter auf den Deal mit vier Applaus-Emojis.

Der Vertrag des Mannschaftskapitäns im Estadio Santiago Bernabeu läuft am Saisonende aus. Bisher stocken die Verlängerungsgespräche. Paris Saint-Germain hat angeblich ein Auge auf Ramos geworfen. Ramos wäre ablösefrei zu haben.

Video zum Thema