Paris Saint-Germain Ergreift Achraf Hakimi wegen Kylian Mbappe die PSG-Flucht?

achraf hakimi 2021 3
Foto: Romain Biard / Shutterstock.com

Die Stimmung in der Umkleidekabine soll nach den jüngsten sportlichen Negativereignissen verheerend sein. Verschiedene Medien in Frankreich berichten von zwei Lagern, in denen die Mannschaft von Paris Saint-Germain geteilt ist.

Achraf Hakimi scheint genug von den schlechten Vibes zu haben, die ihn in den Katakomben des Pariser Edelklubs umgeben. Doch nicht nur das. Laut einem Bericht von RMC Sport könnte Hakimi im Sommer an einen Wechsel denken. Als Grund wird der bevorstehende Wechsel seines sehr guten Freundes Kylian Mbappe angegeben.

Der amtierende Fußballweltmeister soll Real Madrid schon zu Beginn des Jahres sein "Ja"-Wort gegeben haben und im Anschluss an diese Saison ablösefrei an die Concha Espina wechseln.

Paris Saint-Germain

Hakimi finde sich nach seinem knapp 70 Millionen Euro teuren Wechsel im Sommer vergangenen Jahres dagegen nur schwer zurecht und komme mit seinen Mitspielern nicht wirklich klar. Auf der rechten Abwehrseite ist der 23-Jährige dennoch gesetzt und kommt auf drei Tore und vier Vorlagen in 32 Pflichtspielen.

Grüppchenbildung bei PSG

Die Grüppchenbildung soll in den letzten Wochen noch krasser geworden sein. Die Privilegien, die mangelnde Strenge des Vereins gegenüber bestimmten Spielern sowie das Engagement einiger Akteure werden als Vorwürfe zwischen den Lagern deutlich gemacht.

Außerdem schreibt RMC Sport: "Wenn ein Spieler wie Neymar auf dem Spielfeld gefoult wird, kommen automatisch vier oder fünf Spieler aus dem Kader um den Schiedsrichter oder die Gegner herum. Anders sieht es aus, wenn ein Spieler wie Achraf Hakimi gefoult wird." Die erste Saison nach seinem vielbeachteten Abgang von Real Madrid hat er sich definitiv anders vorgestellt.