Paris Saint-Germain :Georginio Wijnaldum: Seine ersten Worte nach der PSG-Unterschrift

georginio wijnaldum 2020 10008
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com
Werbung

"Das ist ein Verein mit sehr guten Spielern, einem guten Trainer, mit dem ich vor meinem Eintritt in den Verein gesprochen habe und den ich gut kenne", wird Wijnaldum auf der Webseite des Vizemeisters zitiert. "Hier will man Titel gewinnen."

Wijnaldum hat sich bereits über PSG erkundigt – und wurde offenbar nicht enttäuscht. "Ich habe viel Gutes über das Team gehört", so der 30-Jährige. "Auch über die Atmosphäre. Ich habe gehört, dass es ein eingeschworenes Team ist, wie eine Familie."

Hintergrund

Wenn man den Verein wechsle, dann achtet man darauf, dass die Atmosphäre genauso gut wie zuvor, oder sogar besser sei: "Und die Geschichten, die ich vom Pariser Team hörte, waren alle positiv, also kann ich es kaum erwarten, diesem Team beizutreten."

Wijnaldum war 2015 aus seiner Heimat von PSV Eindhoven für 20 Millionen Euro Ablöse nach Newcastle gewechselt. Ein Jahr später schloss er sich dem FC Liverpool an. Er war der erste hochkarätige Einkauf der Ära Jürgen Klopp. Nach fünf Jahren an der Anfield Road zieht er nun weiter in den Prinzenpark.

Der niederländische Nationalspieler hatte auch eine Offerte des FC Barcelona vorliegen, soll sich mit den Katalanen bereits einig gewesen sein. Medienberichten zufolge verdoppelte PSG das Barça-Angebot kurzerhand. Angeblich wird der Nationalspieler in Paris nun acht Millionen Euro netto pro Jahr kassieren.

Video zum Thema