Paris Saint-Germain Gianluigi Donnarumma erneut im Visier von Juventus Turin

gianluigi donnarumma 2019 10 2
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Als klar war, dass Gianluigi Donnarumma den AC Mailand im vergangenen Sommer ablösefrei verlassen würde, hatte Juventus Turin längst seine Fühler ausgestreckt. Italiens Rekordmeister wollte mit Donnarumma für viele Jahre einen sicheren Rückhalt verpflichten.

Die alte Dame musste aber mitansehen, wie der Europameister und beste Spieler des EM-Turniers Bella Italia den Rücken kehrte und bei PSG unterschrieb. Im Prinzenpark musste sich der Überflieger in den vergangenen Monaten den Job im Tor mit Altmeister Keylor Navas (35) teilen.

Donnarumma wurde gegen Real zum Sündenbock

Mit Spannung wurde erwartet, wen Mauricio Pochettino gegen Real Madrid ins Tor beordern würde. In beiden Achtelfinal-Duellen stand Donnarumma zwischen den Pfosten. Während er im ersten Spiel fehlerfrei, aber auch weitgehend beschäftigungslos blieb, patzte er im Rückspiel folgenschwer.

Paris Saint-Germain

Vor dem zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich spielte er den Ball von Karim Benzema bedrängt unsauber ab. Das Unheil nahm seinen Lauf, Benzema erzielte innerhalb von 17 Minuten drei Tore. Paris Saint-Germain schied aus.

Donnarumma, der laut den PSG-Bossen um Sportdirektor Leonardo und Trainer Pochettino gefoult worden sein soll, ist nun der Buhmann. Das ruft Juventus Turin auf den Plan. Italienischen Medienberichten zufolge sind die Bianconeri erneut heiß auf den Star-Torhüter.

Im Piemont hütet seit Gigi Buffons Abschied Wojciech Szczesny (31, Vertrag bis 2024) den Kasten. Der Pole ist ein souveräner Rückhalt, aber kein Torhüter, der große Spiele mit Weltklasseparaden entscheiden kann.