Paris Saint-Germain :Gianluigi Donnarumma mit deutlicher Ansage: "Alles voll mit Fake News"

imago gianluigi donnarumma 290921
Foto: ZUMA Wire / imago images
Werbung

Von ersten Unruhen um Gianluigi Donnarumma war in den letzten Tagen berichtet worden. Juventus Turin stehe sogar schon als Abnehmer bereit, der dem Neuzugang von Paris Saint-Germain einen Ausweg aus dessen sportlich nicht zufriedenstellender Situation bieten wolle. Viel Gerede und Geschreibe, findet Donnarumma.

"Die Leute haben bei Social Media darüber geschrieben, dass ich eventuell Paris schon wieder verlassen wolle, weil Navas zuletzt gestartet ist... Ich habe da nur gelacht, als ich auf Social Media geguckt habe", amüsierte sich Donnarumma zunächst bei Sky Sport Italia, um dann deutlich zu werden. "Das ist alles voll mit Fake News! Ich bin total glücklich hier bei PSG. Lasst sie reden - der Klub unterstützt mich!"

Hintergrund

Donnarummas erstes Statement zu den Mutmaßungen um seine Zukunft in Paris, obwohl dieser erst vor wenigen Wochen dort angekommen ist, wird wohl noch etwas nachhallen. Die Position des 22-Jährigen wird seit Längerem hinterfragt, weil der zwölf Jahre ältere Keylor Navas von Trainer Mauricio Pochettino bis dato das volle Vertrauen erhält.

Beim 2:0 gegen Manchester City, bei dem Donnarumma erst zum dritten Mal überhaupt das PSG-Tor hüten durfte, ließ dieser abgesehen von einer kleinen Unsicherheit nach einer Flanke von Kevin De Bruyne keine Zweifel aufkommen, dass ihm die Zukunft im Prinzenpark gehört.

Video zum Thema