Paris Saint-Germain Gianluigi Donnarumma: Neue Gerüchte um Serie-A-Comeback machen die Runde

getty gianluigi donnarumma 22041928
Foto: / Getty Images

Die französische Sportzeitung L'Equipe bringt eine Wiedervereinigung vom AC Mailand und Donnarumma ins Gespräch. Nach acht Jahren Vereinszugehörigkeit gingen Donnarumma und Milan vor Saisonbeginn auseinander.

Dass es zu einem Wiedersehen kommt, darf aber bezweifelt werden. Milan ist mit Donnarumma-Erbe Mike Maignan zufrieden. Der französische Nationalkeeper überzeugt nicht nur sportlich beim aktuellen Tabellenführer der Serie A, sondern verdient auch deutlich weniger Gehalt als Donnarumma zuvor.

Paris Saint-Germain

Bei PSG konnte Donnarumma sein Jahressalär dem Vernehmen nach von knapp 7,5 auf zehn Millionen Euro steigern. Dass Milan seinem Ex-Eigengewächs ein so hohes Nettogehalt zahlt, ist eigentlich ausgeschlossen.

Die Rossoneri wollen ihre Kaderkosten wenn möglich reduzieren. Für Donnarumma würde zudem eine hohe Ablösesumme fällig werden, bei PSG steht der Europameister noch bis 2026 unter Vertrag. Zuletzt konnte der 23-jährige den Konkurrenzkampf im Tor gegen den zwölf Jahre älteren Keylor Navas für sich entscheiden.