Paris Saint-Germain :Kampf um Marco Verratti: Kluivert sieht kaum Chancen für Barça

patrick kluivert
Foto: Laszlo Szirtesi / Shutterstock.com

"Ich kenne den PSG-Präsidenten sehr gut und ich weiß, dass Verratti zu Barça will, aber PSG wird ihn nicht gehen lassen", sagte der frühere Angreifer der Katalanen gegenüber LA SEXTA.

Verratti habe seinen Vertrag im Parc des Princes erst im vergangenen Jahr verlängert, "daher wird es für Barça sehr schwierig", so Kluivert weiter.

Kluivert hatte bis zuletzt als Sportdirektor der Pariser gearbeitet. Doch dann setzte ihm PSG einen Vorgesetzten vor die Nase.

Kluiverts Aufgabengebiet wurde verkleinert. Daraufhin verließ der ehemalige niederländische Weltklassestürmer den französischen Traditionsverein.

Hintergrund


Marco Verratti soll das Transferziel Nummer eins des FC Barcelona für sein zentrales Mittelfeld sein.

Der 24-Jährige hat Medienberichten zufolge bereits um die Freigabe gebeten und will ins Camp Nou. Bisher bleibt PSG allerdings hart.

Unterdessen muss Marco Verratti Kritik einstecken. Der frühere französische Stürmerstar Christophe Dugarry schoss in einem Interview gegen den Mittelfeldakteur.

Verratti sei nicht gut genug für Barcelona, sagte der Ex-Angreifer von Milan, Marseille und Barça.

Auch Verrattis Berater Donati di Campli bekam sein Fett weg. "Er ist ein Mino Raiola für Arme", stichelte der Ex-Nationalstürmer: "Dieser Berater macht nur Lärm und sucht Konflikte mit PSG."