Kein fauler Zauber! Kylian Mbappe von Pogbas Unschuld überzeugt

09.09.2022 um 13:59 Uhr
Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball. Sein Schwerpunkt liegt auf der Bundesliga und der Premier League.
getty kylian mbappe 220906
Foto: / Getty Images

Unmittelbar vor Duell zwischen Paris Saint-Germain und Juventus Turin (2:1) gewann die Meldung um die angebliche Verhexung Mbappes natürlich an Fahrt. Der Angreifer nahm auf der Pressekonferenz vor der Partie deshalb Stellung zu dem Thema und verteidigte seinen Nationalmannschaftskollegen.

"Er rief mich an und erklärte mir seine Version der Ereignisse. Im Moment stehen Pogbas Worte gegen das seines Bruders. Ich vertraue lieber dem Wort meines Teamkollegen", erklärte Mbappe und wiederholte mit Nachdruck: "Ich vertraue lieber dem Wort meines internationalen Teamkollegen."

Ende August gab Paul Pogba bekannt, dass er von seinem Bruder Mathias erpresst wird. Nachdem der Superstar Anzeige erstattet hatte, drohte Mathias damit, brisante Details aus dem Leben seines Bruders zu veröffentlichen. Das Gerücht um die Verhexung Mbappes gehörte wohl zu diesen "Enthüllungen".

Paris Saint-Germain

Bei seiner Polizei-Aussage musste Paul Pogba laut France Info sogar Stellung zu seinem Treffen mit einem Mann nehmen, den Mathias als "Hexendoktor" tituliert hatte. Dieser Mann sei jedoch lediglich der Stadtälteste, mit dem Pogba über eine Spende für Kinder in Afrika sprach.

Verwendete Quellen: marca.com
Auch interessant