Paris Saint-Germain :Keylor Navas erklärt, warum er Real Madrid verließ

keylor navas 2019 01 2
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Keylor Navas hat sich bei der Entscheidung, Real Madrid zu verlassen, offensichtlich von einer höheren Macht leiten lassen. "Ich habe mich Gott anvertraut, der mich in Richtung eines Abgangs von Real Madrid geführt hat", erklärt Navas im Gespräch mit FRANCE FOOTBALL.

Alleinverantwortlich war der starke Glaube des Costa Ricaners allerdings nicht. Als er die Entscheidung traf, sei er durch eine "schwierige Zeit gegangen". Es gebe Zeiten, in denen man sich einfach entscheiden müsse, erklärt Navas. Das hat er dann auch getan.

Hintergrund


Nach der Verpflichtung von Thibaut Courtois rückte Navas ins zweite Glied. Ein Bedürfnis ist es ihm, klarzustellen, dass ihn in Madrid Teamkollegen wie auch Zinedine Zidane immer gut behandelt haben, fügt aber auch an, dass "es Dinge gibt, die man nicht kontrollieren kann". Konkret wird er allerdings nicht.

Navas heuerte 2019 schließlich für vier Jahre bei Paris Saint-Germain an, das er gleich in der ersten Saison ins Finale der Champions League brachte, dort jedoch dem FC Bayern knapp mit 0:1 unterlag. Am Mittwochabend nahm PSG Revanche. Das Viertelfinal-Hinspiel bei den Bayern gewannen die Franzosen mit 3:2.