Kuriose Pressekonferenz mit Kylian Mbappe, Lionel Messi und Neymar

18.07.2022 um 12:00 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
lionel messi
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Paris Saint-Germain ist am zurückliegenden Wochenende nach Japan aufgebrochen, um die PSG Summer Tour 2022 zu starten. Zum ersten Pressetermin hatte der französische Meister seine Aushängeschilder Kylian Mbappe, Lionel Messi und Neymar geschickt.

Eine halbe Stunde lang beantwortete das auserwählte Trio Fragen der anwesenden Reporter, oder versuchte es zumindest. Die Übersetzungsprobleme, die schon bei Trainer Christophe Galtier aufgetreten waren, zogen sich durch den weiteren Verlauf der Medienrunde.

Neymar gut aufgelegt

Messi antwortete zunächst auf Spanisch, was nicht übersetzt werden konnte. Neymar witzelte: "Soll ich meine Antworten in Französisch geben?" Einige Sekunden später stand der Brasilianer im Mittelpunkt. Wieder ging nichts. Der Moderator der Runde forderte Neymar auf, das Wort zu ergreifen. Auf dem Knopf im Ohr war aber erneut nichts zu hören.

Unbeschwert flachsten die Ausnahmekönner, bis die technischen Probleme zumindest bei Mbappe behoben wurden. Vor allem er war es, der bei den japanischen Fans sehr gut ankam.

Weiterlesen nach dem Video

Wohl auch deshalb, weil er sagte, dass er die dortige Nationalmannschaft aktiv und sehr gerne bei der vergangenen Weltmeisterschaft 2018 verfolgte. Dort schied Japan im Achtelfinale gegen den späteren Drittplatzierten Belgien aus.

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG