Paris Saint-Germain :Kylian Mbappe: PSG lockt mit neuem Vertrag – Real Madrid mit neuem Angebot

kylian mbappe 2021 1
Foto: Stefan Ugljevarevic / Dreamstime.com
Werbung

Nachdem Leonardo am Dienstag die Öffentlichkeit darüber informiert hatte, dass Kylian Mbappe zu Real Madrid wechseln wolle, erhielt die Story noch mal eine neue Dimension. Dass sich der Senkrechtstarter an die Concha Espina verändern möchte, heißt allerdings nicht, dass sich Paris Saint-Germain kampflos geschlagen gibt.

Der Nobelverein hatte Mbappe zunächst mit einem Vertrag über fünf Jahre und einem Gehalt von über 25 Millionen Euro von einer Verlängerung überzeugen wollen. Jene Offerte schlug der 22-Jährige mit der Begründung, die Vertragslaufzeit sei zu lang, allerdings aus.

Hintergrund

PSG scheitert mit nächstem Angebot für Kylian Mbappe

Gemäß L'Equipe hat PSG Mbappe vor wenigen Tagen das nächste Angebot unterbreitet, diesmal mit einer Laufzeit bis 2024. Auch diesen Vorstoß habe er abgelehnt. Die Blancos würden laut einem Bericht von RMC Sport derweil kurz davorstehen, das nächste Angebot einzureichen.

Es muss in jedem Fall schnell zu einer Einigung kommen, immerhin schließt der Sommertransfermarkt schon am Dienstag kommender Woche. Die erste Real-Offerte über 160 Millionen Euro haben die Pariser Macher abgelehnt. Sportdirektor Leonardo hatte sich danach heftig über das Madrider Vorgehen echauffiert und dieses als "falsch" und "illegal" bezeichnet.

Neue Verhandlungen am Donnerstag?

Laut dem spanischen Radiosender Cadena Cope ist sich Real keiner Schuld bewusst. Immerhin sei das Angebot für Mbappe fair, großzügig und angemessen gewesen. Aufgrund dessen verstehe man Leonardos Anschuldigungen auch nicht. Im Rahmen der Gruppenauslosung der Champions League am Donnerstag (18 Uhr) könnte es zu erneuten Verhandlungen kommen.

Video zum Thema