Paris Saint-Germain :Kylian Mbappe wäre fast zu RB Leipzig gewechselt

kylian mbappe 2021 1
Foto: Stefan Ugljevarevic / Dreamstime.com
Werbung

Die Bundesliga ist offenbar nur haarscharf daran vorbeigeschrammt, sich an Kylian Mbappe sattsehen zu können. Laut einem Bericht der L'Equipe reiste Ralf Rangnick 2015 nach Frankreich, um dort mit der Familie des heutigen Superstars über einen Wechsel zu RB Leipzig zu verhandeln.

Rangnick war damals in seiner Funktion als Leipziger Sportdirektor unterwegs und hatte außerordentlich gutes Feedback bekommen. Die Familie Mbappe war kurz davor, ihren Zögling, der damals noch beim AS Monaco unter Vertrag stand, nach Sachsen zu transferieren.

Hintergrund

Es scheiterte jedoch daran, dass Rangnick kein Trainer war, sondern lediglich Manager. Mbappes Vater soll Rangnick seinerzeit mitgeteilt haben, dass wenn er Trainer wäre, er seinen Sohn "mit geschlossenen Augen" nach Leipzig gehen lassen würde.

Rangnick wechselte ein halbes Jahr später tatsächlich auf den Leipziger Trainerstuhl. Dann war es aber schon zu spät. Mbappe hatte inzwischen einen Profivertrag unterschrieben. Der Rest ist Geschichte.

Video zum Thema