Paris Saint-Germain :Leonardo beteuert: Haben bei Messi und Donnarumma die Regularien eingehalten

leonardo 2018 1510 1
Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com
Werbung

Auf dem Festivo dello Sport forderte Leonardo erneut Sanktionen für die Königlichen, da sie sich PSG gegenüber respektlos verhalten haben. "Die Madrilenen leugnen es, aber ich glaube, dass Real schon seit langem versucht, Mbappe ablösefrei zu bekommen. Seit zwei Jahren sprechen sie öffentlich über ihn. Das muss bestraft werden."

Paris hat in diesem Sommer selbst einige Hochkaräter zum Nulltarif unter Vertrag genommen, ging dabei jedoch viel taktvoller vor, wie der Sportdirektor am Beispiel von Gianluigi Donnarumma belegt.

Hintergrund

"Wir haben Donnarumma vor Juni nie kontaktiert. Wir haben die Gespräche über eine Verpflichtung aufgenommen, als er offiziell frei war, nach der Ankündigung von Milan-Direktor Maldini."

Beim Wechsel von Lionel Messi in diesem Sommer habe man dem FC Barcelona überdies den gleichen Respekt entgegengebracht, wie zuvor dem AC Mailand im Falle von Donnarumma.

"Messi war überzeugt, bei Barcelona zu bleiben. Wir haben offizielle Gespräche erst aufgenommen, nachdem Barça angekündigt hatte, dass er gehen würde und das war großartig, weil es für alle eine Überraschung war." Die gezeigte Zurückhaltung erwartet Leonardo in Zukunft auch von Real Madrid.

Video zum Thema