Paris Saint-Germain Lionel Messi denkt nicht an vorzeitigen PSG-Abschied

getty lionel messi 22042056
Foto: / Getty Images

Die Gerüchteküche gehört zum Fußball mittlerweile dazu wie die Tore auf dem Spielfeld. Permanent wird über Wechsel spekuliert, auch Lionel Messi ist Teil der Transfergerüchtewelt.

La Pulga ging zwar erst im vergangenen Sommer von Barça zu PSG, laut vereinzelten Berichten will Messi seine Zelte in Paris allerdings bereits nach einer Saison wieder abbrechen. Eine Rückkehr zum FC Barcelona wurde ebenso medial thematisiert, wie ein Wechsel in die Major League Soccer oder eine Rückkehr nach Argentinien.

Lionel Messi zeigt sich nach Informationen von Mundo Deportivo überrascht von den Spekulationen um seine Person. Der Superstar habe selbst nach dem schmerzhaften Knockout im Achtelfinale der Champions League gegen Real Madrid nie an einen Abschied aus Paris gedacht.

Paris Saint-Germain

Der Sporttageszeitung aus Barcelona zufolge wird Messi auch in der kommenden Saison für PSG spielen. Die Entscheidung sei längst gefallen. Messi will seinen bis 2023 gültigen Vertrag erfüllen. Auch die vereinzelten Pfiffe der PSG-Fans gegen ihn und Mannschaftskollege Neymar sollen bei Messi keine Abschiedsgedanken ausgelöst haben.

Messi verpasst mögliches Meisterspiel

Paris Saint-Germain hat in der Champions League seine Ziele zwar verfehlt, national läuft es allerdings rund. Am Mittwochabend kann sich PSG gegen Angers vorzeitig den Gewinn der zehnten Meisterschaft der Vereinsgeschichte sichern.

La Pulga wird nicht dabei sein. Den Superstar plagt eine Entzündung in der Achillessehne. Nach dem 2:1-Erfolg über Erzrivale Olympique Marseille klagte Messi über Beschwerden. Neben Messi fehlen auch Marco Verratti und Presnel Kimpembe (beide angeschlagen) sowie Neymar (Gelbsperre).