Paris Saint-Germain :Lucas Moura nur noch Joker - sein Ex-Kollege rät ihm zu Wechsel nach London

lucas moura layvin kurzawa
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com
Werbung

Ex-PSG-Verteidiger Alex empfiehlt seinem brasilianischen Landsmann einen Wechsel in die Premier League. "Ich würde ihn gerne bei Arsenal sehen", sagte der Ex-Nationalverteidiger gegenüber der Sporttageszeitung L'EQUIPE.

Bei den Gunners könnte der Flügelstürmer die Nachfolger von Alexis Sanchez antreten. Der Chilene sträubt sich nach wie vor gegen eine Vertragsverlängerung bei Arsenal.

Da sein Vertrag 2018 ausläuft, muss sich Arsene Wenger (67) bald einen Ersatz für Alexis besorgen. Wird es Lucas Moura?

Der Südamerikaner steht bei Paris Saint-Germain noch bis 2019 unter Vertrag. Im Winter oder am Saisonende könnte PSG letztmals richtig Kasse mit ihm machen.

Und PSG, das eigentlich nicht auf Einnahmen angewiesen ist, könnte die Ablöse für Lucas Moura aktuell gut gebrauchen, um die Probleme mit dem Financial Fairplay in den Griff zu bekommen, schließlich ist die UEFA nach dem 222-Mio-Neymar-Deal und dem anstehenden 180-Mio-Kauf von Kylian Mbappe alarmiert.

Hintergrund


PSG hatte vor vier Jahren 40 Millionen Euro Ablöse für Lucas Moura an Sao Paulo gezahlt. Eine Summe in ähnlicher Größenordnung dürfte Paris nun als Ablöse aufrufen.

Alex spielte zwischen 2012 und 2014 bei PSG. Eineinhalb Jahre war er Mannschaftskollege von Lucas Moura.