Kylian Mbappe: Mama Fayza auf Haussuche in Madrid gesichtet

20.02.2022 um 14:00 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
kylian mbappe
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com

In der spanischen TV-Sendung El Chiringuito wurde behauptet, dass Mbappes Mama, Fayza Lamari, fleißig auf Wohnungssuche in der spanischen Hauptstadt ist, was die Gerüchte um einen Wechsel zu Real weiter anheizt. Die Mutter wird sich entweder ein Domizil für ihren Sohn angesehen oder ein eigenes Anwesen unter die Lupe genommen haben, um Kylian regelmäßig spielen zu sehen.

Der Journalist Juanfe Sanz berichtete, dass Fayza Lamari den nördlichen Stadtteil Moraleija ins Auge gefasst hat. Dieses Viertel gilt nach La Finca als die nobelste Wohngegend Madrids. Die Grundstücke überzeugen dort insbesondere durch ihre imposanten Villen und den großen Anteil an Grünflächen. Der Luxus hat aber auch seinen Preis: In der Regel verlangen die Händler für diese Immobilien nicht weniger als 10 Millionen Euro.

Mbappe lässt Fans weiter zappeln

Für Kylian Mbappe wäre es nach seinem ablösefreien Wechsel zu Real Madrid sicherlich ein Leichtes, zwei solcher Luxus-Anwesen für sich und seine Mutter zu erwerben. Die spanische Tageszeitung ABC wollte erst vor wenigen Tagen erfahren haben, dass der Angreifer mit den Königlichen einen Vorvertrag abschloss, der ihm unter anderen ein Jahresgehalt von 21 Millionen Euro gewähren würde.

Bestätigt sind diese Gerüchte bislang nicht. Mbappe gibt sich nach wie vor bedeckt. "Ich habe meine Zukunft noch nicht entschieden", verkündete er nach dem 1:0-Sieg über Real Madrid in der Champions League am zurückliegenden Dienstag, bei dem er den Treffer des Abends erzielte. "Ich spiele für Paris Saint-Germain, einen der besten Vereine der Welt." Trotz dieser Tatsache hat Mbappe sich nicht dazu durchringen können, einen neuen Vertrag bei PSG zu unterschreiben.

Verwendete Quellen: tribalfootball.com