Neue Position: So plant PSG-Coach Galtier mit Neymar

12.07.2022 um 21:59 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
neymar
Foto: / Getty Images

Christophe Galtier plant bei Paris Saint-Germain angeblich ein Systemwechsel. Statt wie bisher meist im 4-3-3 soll PSG unter der Leitung des 55-Jährigen laut der Sporttageszeitung L'Equipe in einer 3-5-2-Grundformation auflaufen.

Neymar soll als 10er spielen

Die Doppelspitze soll demnach aus Lionel Messi (35) und Kylian Mbappe (23) bestehen. Neymar soll die Rolle eines klassischen Spielmachers übernehmen. Bei seiner Vorstellungspressekonferenz erklärte Galtier bereits, er habe "eine sehr genaue Vorstellung" von Neymars zukünftiger Rolle.

Medienberichten zufolge will die Vereinsspitze den Südamerikaner loswerden. Galtier plant offenbar mit Neymar. "Neymar ist ein Weltklassespieler, welcher Trainer hätte ihn nicht gerne im Kader?", betonte der 2021er-Meistermacher des OSC Lille. Allerdings benötige jede Mannschaft ein Gleichgewicht.

Verwendete Quellen: L'Equipe