Neymar dementiert PSG-Zoff mit Gianluigi Donnarumma – und verteilt Medienschelte

11.03.2022 um 11:58 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
neymar
Foto: Romain Biard / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Neymar distanziert sich von Meldungen, denen zufolge er nach dem Scheitern von Paris Saint-Germain in der Champions League mit Gianluigi Donnarumma aneinandergeraten sein soll.

In einer Story auf Instagram veröffentlichte Neymar seinen WhatsApp-Verlauf mit Donnarumma, aus dem hervorgeht, dass ihm der PSG-Keeper einen entsprechenden Artikel über den angeblichen Streit zukommen ließ.

"Hey Ney, es tut mir leid wegen gestern, diese Nachricht ist inakzeptabel", schrieb Donnarumma. Neymars Antwort lässt nicht auf Streitigkeiten schließen: "Mein Freund! So etwas kann im Fußball passieren. Wir sind ein Team und wir sind alle bei dir. Du bist sehr jung und wirst noch viel gewinnen. Reagiere und mach weiter. Umarme dich."

Donnarumma hatte gegen Real Madrid durch einen Fehler das zwischenzeitliche 1:1 verschuldet. Globo Esporte berichtete daraufhin von einer heftigen Kabinen-Auseinandersetzung zwischen dem PSG-Torhüter und Neymar, die kurz vor einer physischen Eskalation gestanden habe.

Weiterlesen nach dem Video

Beim Veröffentlichen des Chatverlaufs beließ es Neymar allerdings nicht, er verteilte noch eine Medienschelte: "Ich hasse es, über Nachrichten zu sprechen... aber dieser vorherige Beitrag ist eine Lüge. Es gab keinen Kampf in der Umkleidekabine!!! Inkompetente Journalisten versuchen, sich selbst zu promoten. Vielleicht beim nächsten Mal, okay?"

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG