Neymar glaubt, dass Kylian Mbappe ihn loswerden wollte

29.09.2022 um 13:16 Uhr
von Thomas Schmidt
Bundesliga-Experte
Bayern-Fan seitdem er denken kann. Kennt sich in Sachen Rekordmeister und Bundesliga bestens aus, seit 2022 im Team von Fussballeuropa.com.
neymar
Neymar und Kylian Mbappe haben angeblich nicht mehr das beste Verhältnis - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Der französischen Tageszeitung zufolge herrsche zwischen Neymar und Mbappe "kalter Frieden", eine gute Beziehung zwischen den beiden besten Torschützen des Klubs gebe es nicht.

Kylian Mbappe erklärte jüngst zwar, dass man phasenweise sehr gut miteinander auskomme, es aber auch andere Zeiten gebe, in denen man kaum miteinander kommuniziere. "Ich habe großen Respekt vor ihm und seinem Einfluss auf die Mannschaft", stellte der Weltmeister im Lager der französischen Nationalmannschaft klar.

Vor knapp zwei Wochen hatte es Streit zwischen Neymar und Mbappe beim Spiel gegen Juventus Turin gegeben. Trainer Christophe Galtier erklärte daraufhin: " Ja, es gab diese Situation. Und ich habe das mit Kylian besprochen und ich denke, er auch mit Ney."

Neymar überzeugt, dass Mbappe wollte, dass er geht

Das ausbaufähige Verhältnis der beiden Topstars soll seinen Ursprung im vergangenen Transfersommer haben. Laut der L'Equipe soll Neymar überzeugt sein, dass das Lager von Mbappe nach dessen Vertragsverlängerung bis 2025 von den PSG-Bossen den Verkauf Neymars gefordert habe. Mbappes Seite dementiert diesen angeblichen Wunsch.

Weiterlesen nach dem Video

PSG soll tatsächlich versucht haben, Neymar an den Mann zu bringen. Allerdings blieb der Ex-Barça-Torjäger im Prinzenpark – und spielt seitdem eine hervorragende Runde. Mit wettbewerbsübergreifend elf Toren und acht Vorlagen nach elf Spielen ist der Südamerikaner Topscorer.

Verwendete Quellen: L'Equipe
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG